Farbenfroh: Swatch Colour Codes Kollektion

Now And Then – Damals und heute! Am Anfang war die Swatch – eine revolutionäre Schweizer Uhr, die die Welt 1983 im Sturm eroberte. Auch ich war in den 90’iger Jahren im Swatch-Sammel-Rausch, besuchte nahezu jede Swatchbörse in Deutschland, kaufte und verkaufte die bunten Uhren.
Die Swatch Uhren waren farbenfroh, für alle erschwinglich, präzise und aus Kunststoff.  Alles, was dieses Kunststoffmodell so unverwechselbar macht, spiegelt die Identität der Marke wider – es dreht sich um eine Lebensart, einen kulturellen Code, um Kreativität und um Farbe.

-

Auch in diesem Sommer sehr beliebt ist eine spezielle Kollektion, die Swatch Colour Codes, in der sich das Kunststoffmodell in zehn glänzenden Knallfarben und in zehn matten Trendfarben zeigt.
Bunte Blitzlichter am Handgelenk: Zehn Modelle der Swatch Colour Codes Kollektion präsentieren sich in jeweils einer glänzenden Knallfarbe und versprühen Sommerlaune pur. Kunststoffarmband und -gehäuse, Zifferblatt und Schließe strahlen jeweils in einer Farbe um die Wette. Weiße oder schwarze Ziffern und Indizes heben sich auf den farbigen Zifferblättern kontrastreich ab. Passend zu jedem Look, erhältlich in den Farben: Gelb, Orange, Rot, Pink, Apfelgrün, Hellblau, Lila, Dunkelblau, Weiß und Schwarz.

-

- Die Kollektion ist Online u.a. bei Uhrendirect oder z.b. in Swatch-Stores erhältlich.
- Mehr Informationen auch auf Swatch.de

Foto: The Swatch Group (Deutschland) GmbH